Focusing Prozesse begleiten ist lernbar

Begleitausbildung (zertifizierte Focusing Begleiter/in)

Leitung Lehrgang 2018/2019:   Eveline Moor und Barbara Rieder Howald

 

Focusing III

Sich auffaltende Prozesse „phänomenologisch“ begleiten

Die interessierte, neugierige und wertschätzende Forschungshaltung einer Focusing Begleitung erfahren und üben. Den Begleiter-Freiraum bewahren und den Umgang mit störenden Gedanken lernen. Ganze Prozesse und Prozessabfolgen verstehen und begleiten. Prozess Phasen berücksichtigen: Einstieg/Vertiefen/Integrieren. Explorierende Fragen stellen. Sich das phänomenologische Begleit-Vokabular zu Eigen machen.  Lernen, den Menschen und seinen Prozess zu begleiten, nicht den Inhalt, das Thema oder das zu lösende Problem. Im Kern der Focusing Begleitung steht die Beziehung des Focusers zu seinem inneren Erleben – einem lebendigen Erleben, das einen Prozess weiterträgt. Focusing zu lernen bedeutet, die Beziehung zwischen dem Ich und den Teilen zu verstehen. Dazu werden die Begleit-Grundlagen wie Freiraum herstellen, Partialisieren, Pendeln, Modalitäten-Wechsel sowie Setting-Möglichkeiten geübt.

 

Focusing IV

Gestoppte Prozesse zurückführen in die Lebendigkeit

Focusing als Türöffner inneren Erlebens und Handelns erkennen. 

Wiederkehrenden schwierigen Gefühlen, sackgassenartigen Erlebenszuständen und Begrenzungen begegnen wir nicht nur im Alltag,  sondern auch beim Focussieren. Gestoppte oder verloren gegangene Prozesse zeigen sich als Körper-Symptome, als Blockaden oder Kritiker-Stimmen, als innere Bewertungen, wiederkehrende Gedanken-schlaufen, sich gleichende Emotionen oder konkrete Hilflosigkeitsgefühle. Dort, wo der Widerstand sich zeigt, so Prof. Gendlin, lohnt es sich, zu verweilen. Denn von dort her können wir am Allermeisten erfahren. Dort, wo es nicht weitergeht, ist der interessante Platz. Durch erkanntes strukturgebundenes Erleben richtet sich der Blick wieder auf das, was sich fortbewegen will. Dem Neuen, dem Lebendigen passende Interventionen anzubieten, das ist Inhalt Fortgeschrittener Begleit-Kompetenz

 

Focusing 

Zertifizierungsworkshop -

Prozesserleben integrieren und weitertragen

Das Prozessverständnis von Focusing reflektieren und vertiefen.

Erweiterung bietet die Auseinandersetzung mit zwei philosophischen Konzepten: „carrying forward“ und „words don’t have fixed meanings“. Die Beschäftigung mit dem Themenkreis Focusing, Meditation und Spiritualität runden die Integration des eigenen Prozess-verständnisses ab. Den individuellen Focuser- und Begleitstil zu erkennen und zu beschreiben bringt Klarheit und ermöglicht den Beginn einer Integration von Focusing in den persönlichen und beruflichen Alltag. Die Basis zur Zertifizierung bilden eine vorgängig zum Seminar registrierte Sitzungs-Aufnahme (Tonband oder Video)  und die Begleitungs- Sequenzen während dem Seminar. Berücksichtigt werden sowohl die Selbsteinschätzung als auch die Rückmeldungen der Lehrsupervision. (Zertifikat Schule für Focusing Eveline Moor, anerkannt vom Internationalen Focusing Institut N.Y.)

  

Vorgehen:

Die Begleitausbildung ist nur als Ganzes buchbar. (3 Seminare + die Übungs-partnerschaften. Sie baut auf der Basisausbildung der Schule Eveline Moor auf. Haben Sie anderswo Grundlagenkenntnisse erworben und Interesse an dieser Weiter-bildung, schreiben Sie mir für eine individuelle Abklärung.

 

Focusing-Kompetenz gilt als Zusatzqualifikation zahlreicher (körper)-therapeu-tischer und/oder psychosozialer Beratungsmethoden. Zertifizierte Focusing Beglei-terinnen und Begleiter können Focusing in ihre angestammte Tätigkeit integrieren und in ihre Berufsfelder einbringen. 

FOCUSING

Eine Anleitung, sich selbst näher zu kommen

  

Der Prozess der persönlichen Veränderung ist etwas vollkommen Natürliches. Da aber unsere Sprache kein Wort hat, ihn zu beschreiben, musste ich eines dafür erfinden. Ich nenne diesen Prozess "Focusing".   

Prof. E.T. Gendlin, New York

 

Schule für Focusing 

Eveline Moor Züllig

 

Koordinatorin Internationales Focusing Institut New York

 

Casa Civetta

CH - 6670 Avegno 

091 796 27 24 

focusing(at)casacivetta.ch